78 Wochen am Stück krank… was jetzt???


Seit 13.2.19 sind die 78 Wochen mit Anspruch auf Krankengeld vorbei. Was kommt jetzt???

Seit 2.10.2018 läuft ein Antrag auf Erwebsminderungsrente auf Zeit. Ja es sind schon über 4 Monate und es passiert nichts. Habe mich pro Forma arbeitslos gemeldet. Arbeitssuchend wäre in meiner Situation ein schlechter Witz, aber es geht hier um Rentenansprüche und Beiträge zu Krankenkasse. Wieder einmal eine Formularschlacht. Bis zu endgültigen Bescheid…. ???? Vielleicht erst mal die Familienversicherung bei der Krankenkasse meines Mannes. War oder ist ja die selbe, wie meine. Sind bisher immer gut von der SBK betreut worden.

Darf oder besser kann mir gar nicht vorstellen, was jemand macht der nicht diese Möglichkeit hat. Wovon soll jemand nach Ende des Krankengeldbezuges leben, wenn Behörden sich mit Anträgen so viel Zeit lassen ?!?! Man wird mit seinen Ängsten, seinen Problem (finanziell und körperlich) und seiner mangelnden Mobilität sehr allein gelassen. Statt das die Behörden, wie Rentenversicherung und Agentur für Arbeit zusammen arbeiten, muss ich mir jedes Formular selber bei der zuständigen Stelle bestätigen lassen.

Der Spruch krank und arm… ist für manche Menschen auch in Deutschland bittere Realität. Gut das ich auf meine Familie und Freunde zählen kann.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.