Erhöhung der Pflegestufe.


Nach der Ablehnung des Widerspruchs, blieb mir ja nur ein Antrag auf Erhöhung der Pflegegrades. Am 24.9.18 kam der Mitarbeiter vom MDK. Hatte früher selbst in der Pflege gearbeitet und hat die Punkte von meinem Widerspruch auch genau so bewertet, wie ich sie erläutert hatte.

Habe jetzt Pflegegrad 2 und die Möglichkeit, wenn mein Mann mal krank oder beruflich verhindert ist, mir jemanden zur Verhinderungspflege zu nehmen und dies finanziell abzufangen.

Diese Pflegestufe wird in einem Jahr neu bewertet. Aber ganz ehrlich…. da möchte ich sie nicht unbedingt weiter nötig haben.


 

Hamsterrad


Langsam komme ich mir vor, wie in einem Hamsterrad oder täglich grüßt das Murmeltier.  Leider geht es mir nicht allein so, mein Mann ist täglich mit den gleichen Dingen konfrontiert und auch er hat so seine Probleme damit.

Pinpflege, kochen , waschen, putzen, einkaufen und die vielen Dinge wo er mir immer Hilfestellung geben muß, sind in Summe schon ein Volltagsjob und dann noch die eigentliche Arbeit dazu. Da bleibt die Kraft und der Antrieb oft auf der Strecke.

Mir selber geht es da auch nicht anders. Ich verbringe meine Zeit größtenteils zu Hause. Ablenkung, Beschäftigung und solche Dinge sind auch immer wieder das Selbe. Etwas mehr Mobilität wäre schon schön, aber ich muss und darf es nur langsam angehen. Es soll dieses Mal alles ordentlich ausheilen. Habe keine andere Option mehr.

Für einen Menschen der vor Energie sprüht, 1000 Ideen hat und 999 davon auch meistens umsetzt, ist dies einen totale Vollbremsung.

Ich bewundere die Menschen, die einen Angehörigen pflegen und auch noch eine Familie haben und meist noch selbst zur Arbeit gehen. UND DAS JAHRELANG.


 

 

Widerspruch Pflegestufe abgelehnt


Heute einen netten Anruf von meiner Krankenkasse (SBK) bekommen. Mein Widerspruch war für den MDK nur eine Prüfung nach Aktenlage wert…. also gar nicht… es bleibt wie es ist. Aber der Mitarbeiter von der SBK hat mir meine Möglichkeiten sehr gut erläutert und war mir bei meiner Entscheidungsfindung behilflich. Also auf in die nächste Runde. Ich kann jetzt sehr gut verstehen, dass viele Menschen es einfach nur noch so hinnehmen.

Wieso muss man um sein Recht so kämpfen, selbst wenn die Pflegestufe nur auf Zeit ist.


1/4 des Lebens mit Gustav

Ja richtig…. alles soll einen Namen haben. Ich habe meinen Ringfixateur GUSTAV getauft.


Vor einer Woche war wieder ein Kontrolltermin in der Fußsprechstunde in Osnabrück. Diesmal wurde ein CT gemacht. Ich war sehr nervös, denn von dem Termin hin für mich so viel ab. Die ständige Angst…. wächst es zusammen!!!!

Das CT sagt …. JA …. ist auf einem guten Weg.

Mein Arzt ist sehr zufrieden und seine Erwartungen wurden erfüllt. Ich soll mit der Teilbelastung so weitermachen. Also hinstellen und Fuß im Stand belasten. Die nächsten zwei Monate auf 40 kg steigern.

Der erste Schritt kommt dann später….. aber er kommt.