Beinlinge und Socken


Für die kältere Jahreszeit benötige ich wie jeder Andere auch mal Socken. Die Metallteile des Ringfixateurs sind trotz Raumtemperatur kühl bis kalt. Das führt dazu (Strahlungskälte), dass auch die Wade und der Fuß kalt wird.

SOCKEN gibt’s ja nicht von der Stange. Da habe ich mir viele Gedanken gemacht. In einem Stück ist es ja durch die Pinne nicht möglich. Also wie beim Radfahren Ärmlinge, so mache ich mir Beinlinge und so was wie Socken. Ein  Schnittmuster dazu kann ich leider nicht liefern, dafür ist jeder Ringfixateur einzigartig. Aber die Idee an sich läßt sich für jeden individuell anpassen.

BEINLING: Umfang der Wade an 3-4 Stellen messen. Zugabe nicht nur für die Naht, sondern auch für die Überlappung mit den Druckknöpfen. Bei 4 Pinnen (wie bei mir) sollten es mindestens 5 oder 6 Druckknöpfen sein.

SOCKE: Im Internet gibt es sehr viele Anleitung zum Nähen von Socken. Diese kann man gut übernehmen. Ich habe sie so für mich angepasst, dass die Sohle mit dem Oberteil nur bis zum ersten Pin rechts und links vernäht ist. Hinten Sohle  und Oberteil (bei mir geteilt) mit Druckknöpfen oder Klettband miteinander verbinden.

Aber es wärmt alles nur bedingt. Noch immer sind die Metallringe und Pinne kalt. Das löse ich jetzt mit einem Heizkissen. Metall erwärmt…. alles bestens.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.