Bakterien und die Folgen…


Der Wunsch, wieder schnell nach Hause zu kommen…. ist in weite Ferne gerückt. Die Entzündungswerte und die Anzahl der verschiedenen Bakterien sind nicht ohne. Der Antibiotika-Cocktail wurde entsprechend angepasst. Die von der VAC-Pumpe abgedeckte Wunde ist leider sehr tief und groß. Damit wird es nicht möglich sein, die Wunde einfach zu verschließen. Es wird zu einer Lappenplastik (Muskel- und Hauttransplantation) kommen. Doch das wird noch etwas dauern. Bei den Entzündungswerten wurde eine Weiterbehandlung vom ersten möglichen Krankenhaus in Soest schon mal abgelehnt. Aber das darf mich nicht entmutigen. Dafür sorgen hier in Paderborn das Liborifest direkt vor der Tür, die vielen Freunde die sich die Klinke in die Hand geben und meine Familie. Aber besonders mein lieber Mann, der unermüdlich für mich sorgt und sich dabei selbst vergisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.