Was ich zu Hause so brauche….


  1. Einen netten, hilfsbereiten, lieben und leidensfähigen Partner und Motivationstrainer.
  2. Eine Familie und Freunde die dir in jeder Notlage zur Seite stehen, dich anspornen oder einfach mal ein Taschentuch reichen.
  3. Rollstuhl mit Spezialauflage für den Ringfixateur. Gut für die Zeit ohne bzw. mit teilweiser Belastung. 
  4. Toilettenstuhl….  läßt sich gut über die eigene Toilette fahren und verhindert unbeabsichtigt den Fuß zu belasten.
  5. Duschhocker…. ersetzt das zweite Bein.
  6. Gehbock…. teilweise besser als mit Unterarmgehstützen, wenn man nicht so standsicher ist.
  7. Unterarmgehstützen… benötigen etwas Übung und Kraft, wenn man nicht belasten darf.
  8. Greifzange….. es fällt mehr nach unten als man glaubt.
  9. Dickes Kissen/Schaumstoff… damit das Bein etwas erhöht liegen kann. Gut für die Lymphe. Ich habe Meins aus einer alten Taschenfederkern-Matratze mit Schaumstoff, einem alten Spannbetttuch und einem großen Duschtuch (waschbar) mit Reißverschluß gemacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.